Startseite Rochade Kuppenheim

Mittelbadische Jugendmeisterschaften in Sasbach

REO - Das neue Format


Rochade Express, Nr. 33, Seite 3ff, "Mittelbadische Jugendmeisterschaften in Sasbach"

   Jugend B: Nachdem der Verband die Stichtage für die Startberechtigung in den einzelnen Gruppen verändert hatte, entschlossen sich viele Spieler aus Mittelbaden doch mitzuspielen. So spielten aus Kuppenheim Christoph Wetzel, Thorsten Jörg und Kai Götzmann.

   Christoph spielte in seinem ersten Turnier recht stark und belegte mit 2 Punkten aus 5 Runden immerhin einen Platz im hinteren Mittelfeld. Wenn unser Spieler nicht in der 1. und 3. Runde Fehler im Endspiel gemacht hätte, so wären diese Partien garantiert nicht nur Remis ausgegangen.

   Thorsten Jörg enttäuschte mit seinen 2 aus 5 (Anm. d. Red.: Leider spielt er nicht so stark, wie seine Klappe ist ). Von ihm musste man mehr erwarten. Sehr bedenklich stimmten die 2 Unentschieden von Thorsten: Einmal hatte er Angst vor dem Gegner und gab ein gewonnenes Endspiel Remis und das andere Mal einigte er sich schon nach 7 Zügen auf eine Punkteteilung.

   Kai Götzmann hatte in den ersten drei Runden keinerlei Probleme und legte einen Bilderbuchstart hin. In der vierten Runde sollte das letzte "Hindernis", Timo Treiber (Gernsbach), aus dem Weg geräumt werden. Lange hatte Kai die bessere Stellung, verlor dann aber durch einen Mattangriff seines Gegners. Doch Kai hatte Glück. Seine beiden Mitkonkurrenten um die Meisterschaft spielten gegeneinander und teilten den Zähler. So schloss er mit einem Sieg wieder auf. Die Qualifikation für die badischen Meisterschaften wird nun in 3 Stichkämpfen ausgefochten. Zu Meisterehren kamen alle drei Spieler.
(Anm. d. Red.: Diese Stichkämpfe sind inzwischen ausgetragen. Leider vergab Kai die einmalige Chance, zur "Badischen" zu fahren! Nach dem Sieg über Treiber stand Kai gegen Knopf (Weitenung) total auf Gewinn! Im Endspiel ließ er plötzlich einen Bauern des Gegners durchlaufen und verlor noch! So hatten alle 3 Spieler wieder 1 aus 2. Der Gernsbacher Treiber qualifizierte sich so auf Grund der besten Wertung.)

   Jugend A: Zum Turnier der ältesten Jugendlichen vermag ich nicht viel zu sagen. Aus verständlichen Gründen konzentrierte ich sich mehr auf meinen Wettbewerb. Zudem spielte aus unseren Reihen nur Andreas Stahlberger mit. Er blieb in diesem Turnier weit unter seinen sonstigen Möglichkeiten. Am Ende kam er gerade auf 3,5/7 und belegte so den achten Rang.

   Jugend C: Hier gab es nur einen großen Favoriten, den Kuppenheimer Jürgen Metz. In den ersten 3 Runden stieß er auf wenig Gegenwehr und fegte alles vom Brett was kam. Im 4. Umgang saß Jürgen dem bis dahin ebenfalls unbesiegten Zorn (Sasbach) gegenüber. Zunächst erkämpfte sich der Kuppenheimer einen Vorteil von zwei Leichtfiguren. Das Mehrmaterial vergurkte er dann aber wieder bis zum Schluss, deshalb Remis. Brust an Brust gingen beide dann durchs Ziel. Jeder gewann in der letzten Runde. So muss auch hier noch ein Stichkampf ausgetragen werden, um den Glücklichen zu finden, der zur "Badischen" reisen darf.











Metz, Jürgen - Fischer
Mittelbadische Jugendrmeisterschaft 1989

1.e4 e5 2.Sf3 d6 3.Lc4 Le6 4.Lxe6 fxe6 5.0-0 Sf6 6.d3 Sc6 7.Sc3 Dd7 8.Lg5 0-0-0 9.b3 h6 10.Lxf6 gxf6 11.d4 exd4 12.Sxd4 e5 13.Sxc6 Dxc6 14.Dd3 Tg8 15.Sb5 Kb8 16.Sc3 Tg4 17.De3 d5 18.exd5 Txd5 19.Sxd5 Dxd5 20.g3 Lc5 21.Tad1 Dg8 22.Dxc5 b6 23.De3 f5 24.Dxe5 f4 25.Td3 fxg3 26.fxg3 Dg6 27.Tf4 h5 28.Txg4 hxg4 29.Tc3 Kb7 30.Dxc7+ Ka6 31.b4 De4 32.Ta3+ Kb5 33.Dd7+ Kxb4 34.Da4+ Jürgen hat es in dieser Partie leicht gehabt.
1-0




REO - Das neue Format