Startseite Rochade Kuppenheim

Rochade Meister

REO - Der Beginn


Rochade Express, Nr. 9, Seite 1f, "Rochade Meister / Röss'l Muggensturm - Rochade Kuppenheim 2:6"

   Mit einem deutlichen 6:2 Erfolg beim einzigen Verfolger Muggensturm sicherten sich die Schachvirtuosen der Rochade die Meisterschaft. Mit 16:0 Punkten und 52 !! Brettpunkten zieht man an der Spitze einsam seine Kreise. Mit einem Kantersieg über Gaggenau, das bereits 50 Liter Bier für ein 4:4 Unentschieden anbot, will man einen Ewigkeitsrekord für die Bereichsklasse aufstellen. Gegen Muggensturm legte man hierzu den endgültigen Grundstein.

   Dietmar Wendelgaß brachte die Rochade mit 1:0 in Führung. Er führte dabei die weissen Steine zu einem hübschen und erfolgreichen Angriff. Ralf Wendelgaß gelangte nach misshandelter Eröffnung in ein Remisendspiel. Heinz Breitling überspielte seinen Kontrahenten bereits in der Anfangsphase. Nach zahlreichen Bauerngewinnen realisierte er ohne Mühe seinen Vorteil. Mit feinem Positionsspiel reagierte Jürgen Raub auf die seltsamen Angriffe seines Gegenüber. Er schlug den Angriff leicht ab und siegte souverän. Eine starke Leistung. Beim Stande von 3,5:0,5 gelang den Gastgebern, die auf Bernd Geiger einen "Neueinkauf" ansetzten, der erste Sieg. Nur noch 1,5:3,5. Plötzlich befanden sich auch noch die drei verbleibenden Spieler Kühl, Hatz und Metz in Zeitnot. Besonders akut war dieses Problem bei Reinhard Kühl. Nachdem Alexander Hatz in gewohnter Manier einen Sieg nach Hause fuhr, war Kühls Gegner nach überstandener Zeitnot zu einem Remis bereit. Nun war da noch das bedeutungslose Duell am ersten Brett. Der Ex-Muggensturmer Hartmut Metz wollte endlich einmal seinen Angstgegner aus Muggensturm bezwingen.

   Zusätzlicher Reiz entstand dadurch, dass beide Spieler erst jeweils ein Remis in dieser Saison abgaben. Das pikante Gefecht beendete Metz im Endspiel mit einem Matt im 89. Zug. Der verdiente 6:2 Triumph beeindruckte auch die Muggensturmer: Sie prophezeiten der Rochade eine erfolgreiche Saison in der Landesliga.

   Einzelergebnisse: 1. Hartmut Metz 1, 2. Alexander Hatz 1, 3 Jürgen Raub 1, 4. Heinz Breitling 1, 5. Reinhard Kühl 6. Ralf Wendelgaß , 7. Dietmar Wendelgaß 1, 8. Bernd Geiger 0

   Die Tabelle der Bereichsklasse nach fünf Spieltagen:

1 Rochade Kuppenheim 52,0 : 12,0 16 : 0
2 Muggensturm 36,5 : 27,5 12 : 4
3 Wolfach 32,5 : 31,5 10 : 6
4 Oberkirch 36,0 : 28,0 9 : 7
5 Hornberg 31,5 : 32,5 9 : 7
6 Lahr II 30,0 : 34,0 8 : 8
7 Gernsbach 26,5 : 37,5 7 : 9
8 Appenweier 27,0 : 37,0 5 : 11
9 Gaggenau 28,5 : 33,5 4 : 12
10 Vimbuch III 19,5 : 44,5 0 : 16











Raub - Herzog
Muggensturm-Kuppenheim
Bereichsliga 1985



1.d4 d5 2.c4 e6 3.Sf3 Sf6 4.Lg5 Le7 5.e3 Sbd7 6.Sc3 h6 7.Lh4 a6 8.a3 0-0
[ Weiß hofft auf das von Schwarz mit a6 geplante Abspiel 8...dxc4 9.Lxc4 b5 um Schwarz dann später mit b4 einen schwachen, rückständigen Bauern zuzufügen.] 9.b4 c6 10.Ld3 dxc4 11.Lxc4 Sd5 12.Lxe7 Dxe7 13.Dc2 f5?? Schwarz fügt sich freiwillig die partieentscheidende Schwäche e6 zu. Angebracht war Te8, gefolgt von e5 mit zuvor eingeschaltetem Sxc3, was endlich den Lc8 befreit hätte. 14.0-0 g5 Es ist bekannt, dass vor einem solchen Angriff auf dem Königsflügel der Angreifende zuerst seine Figuren postieren und das Zentrum kontrollieren muss, beides hat Schwarz nicht erfüllt. 15.Tfe1 g4? 16.Sd2 S7f6 17.e4 der folgerichtige Gegenstoss im Zentrum! 17...Sxc3 18.Dxc3 f4 19.d5!! b5 20.Lb3 cxd5 Schwarz hat nichts besseres. 21.exd5 Te8 22.De5 Lb7 23.d6! Der Todesstoss! 23...Dg7 24.Lxe6+ Kh8 25.Dxf4 Ld5 26.Lf5 Tad8 27.Tad1 h5 Ein letzter verzweifelter Versuch in hochgradiger Zeitnot. 28.Sf1 h4 29.Se3 Lb3 30.Tc1 g3 31.hxg3 hxg3 32.fxg3 Sh5 33.Dh4 Dh6 34.Sg4! Die Schlusspointe, Schwarz verliert auch noch den Springer! Zeitüberschreitung! Meiner Meinung nach eine lehrreiche Partie.
1-0




REO - Der Beginn